Sonderpädagogik

Team-Teaching an der Heinrich- Heine-Realschule

Im Rahmen des Gemeinsamen Unterrichts und des Gemeinsamen Lernens findet derzeit in fünf Klassen der Heinrich-Heine-Realschule das sogenannte Team-Teaching oder Co-Teaching statt.

Team-Teaching oder Co-Teaching umfasst die gemeinsame Planung, Durchführung und Reflexion von Unterricht von mindestens zwei Kolleginnen oder Kollegen. Das Co-Teaching eröffnet den agierenden Kollegen neue Lehrmöglichkeiten und den Schülerinnen und Schülern neue Lernmöglichkeiten. Wird gemeinsam geplant und unterrichtet, profitieren die Kollegen in hohem Maße von den Erfahrungen und dem Berufswissen des jeweils Anderen und dies kommt wiederum den Schülerinnen und Schülern zugute. Die Methodenvielfalt im Unterricht steigt und somit die Chancen der Schülerinnen und Schüler ihren individuellen Lernweg zu finden. Das gemeinsame Bewältigen und Reflektieren von Unterrichtssituationen ist nachhaltiger und erfolgreicher als das alleinige Planen und Unterrichten für alle beteiligten Personen.

Im Schuljahr 2017/2018 wird in jeweils einer Klasse der Klassenstufen 5, 6, 7, 8 und 9 in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Physik, Biologie, Politik und Kunst im Co-Teaching unterrichtet. In weiteren Fächern wird diese Methode nach Bedarf eingesetzt. Aktuell setzen sich die Teams überwiegend aus einer Lehrerin für Sonderpädagogik und einem Fachlehrer/ einer Fachlehrerin zusammen.

Dabei orientieren wir uns an den Formen des Co-Teaching nach Friend, Cook, Hurley-Chamberlain, & Shamberger, 2010. Friend und seine KollegInnen unterscheiden sechs Formen des Co-Teachings. In der HHR finden zum aktuellen Zeitpunkt überwiegend folgende Formen statt:

Lehrkraft – Beobachter
eignet sich besonders zur Erfassung von Lernentwicklung und Lernprozessen
ein Kollege mit speziellem Beobachtungsauftrag und reflektierter Methode
dient auch der Evaluation von Unterrichtsmethoden, Lehrerverhalten oder Schülerverhalten
Basis der kollegialen Beratung oder auch Elterngesprächen

Lehrkraft – Assistenz
eignet sich besonders für neue Co-Teaching-Situationen, neue Co.Teaching-Teams;
ein Einstieg ins Teaming
eine / einer gestaltet die Unterrichtsituation, der / die Andere zirkuliert und unterstützt
Lehrkraft als Assistenz hat einen gezielten und klar definierten Auftrag
Unterstützung von SchülerInnen mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf möglich.

3. Unterrichten im Team
Kollegen unterrichten gemeinsam in enger Absprache und in gegenseitiger Verständigung in einem gleichberechtigten Team
Lehrerin für Sonderpädagogik kann dabei Schüler/Innen mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf im Blick haben und verantwortet besonders die Förderanliegen